Die Phytotherapie beinhaltet die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten

und Befindensstörungen durch Pflanzen, Pflanzenteile und deren Zubereitungen.

.

Die Kunst mit Pflanzen zu therapieren zählt wohl zu den ältesten kulturellen

Errungenschaften der Menschheit.

Schon sehr früh wurde erkannt, dass die Phytotherapie auch für die Erhaltung

der Tiergesundheit von großer Bedeutung ist.

Aus dem historischen veterinärmedizinischen Schrifttum geht hervor, dass die

Anwendung von therapeutisch wertvollen Pflanzen beim Tier vorwiegend auf

Erfahrungen der Volks- und Humanmedizin beruht. Schon im 17. Jahrhundert

fanden sich hierzu Angaben in tierheilkundlichen Handbüchern.

.

Durch pharmakologische Untersuchungen konnten viele Inhaltsstoffe , wie z.B. 

Bitterstoffe, Gerbstoffe und ätherische Öle, in ihrer chemischen Struktur

aufgeschlüsselt werden.

.

Eine phytotherapeutische Anwendung kann sowohl innerlich, als auch

äußerlich erfolgen.

.

.

Naturheilpraxis für Tiere

Barbara Hiecke, Tierheilpraktikerin

Winklerstraße 26a, 87493 Lauben

Tel.: 08374-6965, info@tierheilpraxis-hiecke.de

 

.